Agile Transformation

Klassische in agile Organisationen verwandeln

Agile Transformation
  1. Ihr Unternehmen arbeitet im Projektmanagement klassisch? Sie haben Projektmanagement-Standards, ein Project Management Office,…? Gleichzeitig ist Ihr Unternehmen gefordert, schneller, agiler, innovativer zu werden? Sie möchten bereit sein, für zukünftige Anforderungen, radikale Kundenorientierung und kürzere time-to-market Zeiten?

Viele Unternehmen befinden sich gerade in einer Umbruchphase und fragen sich, wohin eine Transformation führen soll und wie sie diese schaffen sollen.

Wie bleiben Unternehmen in Zukunft relevant?

Welche Kriterien sind dafür maßgeblich?

  • Die Innovationsfähigkeit des Unternehmens
  • Eine veränderungs-offene Organisation
  • Die Attraktivität für Top MitarbeiterInnen
  • New Way of Working & collaboration

Wozu dient eine agile Transformation ?

Eine agile Transformation bringt zahlreiche Vorteile für Unternehmen mit sich. Hier sind die wichtigsten Nutzen, die aus einer erfolgreichen agilen Transformation resultieren:

  1. Erhöhte Flexibilität und Anpassungsfähigkeit:

    • Unternehmen können schneller auf Veränderungen im Markt oder bei den Kundenanforderungen reagieren. Dies ermöglicht eine bessere Anpassung an neue Gegebenheiten und erhöht die Wettbewerbsfähigkeit.
  2. Verbesserte Produktqualität:

    • Durch iterative Entwicklungsprozesse und kontinuierliches Feedback werden Produkte und Dienstleistungen ständig verbessert. Fehler und Probleme werden frühzeitig erkannt und behoben, was zu einer höheren Produktqualität führt.
  3. Schnellere Markteinführung:

    • Agile Methoden wie Scrum und Kanban ermöglichen eine schnellere Entwicklung und Bereitstellung von Produkten. Dies verkürzt die Time-to-Market und ermöglicht es Unternehmen, schneller von neuen Geschäftsmöglichkeiten zu profitieren.
  4. Erhöhte Kundenzufriedenheit:

    • Agile Teams arbeiten eng mit Kunden zusammen und integrieren deren Feedback kontinuierlich in die Entwicklung. Dies stellt sicher, dass die Produkte und Dienstleistungen besser auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden abgestimmt sind.
  5. Bessere Teamzusammenarbeit und -dynamik:

    • Agile Arbeitsmethoden fördern die Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb der Teams. Dies führt zu einem besseren Verständnis und einer stärkeren Einbindung aller Teammitglieder, was die Produktivität und das Arbeitsklima verbessert.
  6. Höhere Transparenz und Sichtbarkeit:

    • Durch regelmäßige Meetings wie Daily Stand-ups und Reviews wird der Fortschritt kontinuierlich überprüft und transparent gemacht. Dies erleichtert das Management und die Nachverfolgung von Projekten.
  7. Kontinuierliche Verbesserung:

    • Agile Prinzipien betonen die Bedeutung von Retrospektiven und kontinuierlicher Verbesserung. Teams analysieren regelmäßig ihre Arbeitsweise und suchen nach Möglichkeiten, effizienter und effektiver zu arbeiten.
  8. Erhöhte Motivation und Engagement der Mitarbeiter:

    • Agile Transformationen fördern Selbstorganisation und Eigenverantwortung. Mitarbeiter fühlen sich stärker eingebunden und motiviert, da sie mehr Einfluss auf ihre Arbeit haben und direkt zum Erfolg des Unternehmens beitragen können.
  9. Bessere Risikomanagement:

    • Durch kurze Iterationen und regelmäßige Überprüfungen können Risiken frühzeitig erkannt und minimiert werden. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit von großen, kostspieligen Fehlern und ermöglicht eine proaktive Problemlösung.
  10. Kosteneffizienz:

    • Agile Methoden können dazu beitragen, Ressourcen effizienter zu nutzen und Verschwendung zu reduzieren. Dies führt zu Kosteneinsparungen und einer besseren Allokation von Budget und Personal.
  11. Förderung von Innovation:

    • Agiles Arbeiten schafft ein Umfeld, das Experimente und kreative Problemlösungen fördert. Teams werden ermutigt, neue Ideen auszuprobieren und innovative Lösungen zu entwickeln, was die Innovationskraft des Unternehmens stärkt.
  12. Bessere Entscheidungsfindung:

    • Durch die Einbeziehung verschiedener Perspektiven und die Betonung auf Zusammenarbeit wird die Entscheidungsfindung verbessert. Dies führt zu fundierteren und qualitativ besseren Entscheidungen.

Eine agile Transformation kann somit umfassende positive Auswirkungen auf ein Unternehmen haben, indem sie dessen Fähigkeit verbessert, flexibel, effizient und kundenorientiert zu agieren.

 

Primas begleitet agile Transformationsprozesse mit einem effizienten Prozess:

 

Agile Transformation Ansätze und Prozess

 

Transformationsbausteine:

Transformationsbausteine

 

Agile Templates für erfolgreiche agile Projekte

Vorlagen zu: Burndown Chart | Daily Stand-up | KALM Retrospektive | Overall Definition of Done | Product Backlog | Produktvision | Task Kanban Board |User Story Mapping |User Story

 

Agiles Primas Reifegradmodell

Wir messen den Reifegrad in folgenden Feldern:

  • Vision, Werte, Kultur, Strategie
  • Führung / Management
  • Teamarbeit / Interaktion / Kollaboration
  • Individuelle Fähigkeiten (Skills) & Entwicklung
  • Organisation & Rollen, Strukturen/Prozesse
  • Framework/Methoden, Tools/IT, Infrastruktur
  • Innovation / Wissensmanagment / Produktfokus
  • Ressourcen / Portfoliomanagement
  • KPIs / EBM Evidence Based Management

Agiler Reifegrad

Jetzt herunterladen

     

    >>Mehr zum Thema Agiler Reifegrad

     

    Agiles Portfoliomanagement versus klassisches Portfoliomanagement. Das sind die Unterschiede:

    Unerschiede agiles/klassisches Portfoliomanagement

     

    Kundenbeispiel: New Way of Working:

    Ausgangssituation:
    • Einer langen Wachstumsphase folgten verstärkt Kundenreklamationen.
    • Intern bestimmten “Silodenken”, Top-down-Management und hohe Fluktuation den Alltag.
      Fragestellung: “Wie würden wir arbeiten – wenn man die Organisation “NEU” macht?
    Verwendete Lösungsansätze:
    • Talente-orientierte Organisation / vom Team gewählte Rollen, Führung (HR-, Org-, Fachlicher Lead)
    • Trennung Person von der Aufgabe/Leistung
    • “Architektur definiert Zusammenarbeit” – alle Mauern einreissen – interdisziplinäre Teams bringen
      Transparenz, Selbstverantwortung und Team-Spielregeln
    • Kundenvertrauen, sich auf autonome, agile Teams einzulassen, durch Einbindung gewonnen

     

    Mehr Information? Interesse an einem unverbindlichen Beratungsgespräch?

    Ihre Ansprechpartner:

    Christiane Eschberger, Roland Klettenhofer

     

    Wir begleiten Ihr agiles Transformationsprojekt auch virtuell

    Wie funktioniert das?

    • Wir zeigen Ihnen und Ihrem Team, wie Sie mit Tools und Apps virtuell effizient zusammenarbeiten können:
      • Abstimmungen funktionieren mit MS Teams sehr direkt, persönlich und effizient
      • Mit professioneller Vorbereitung lassen sich unterschiedliche Führungssituationen und Workshop Formate auch virtuell abbilden:
        • Planungsprozesse
        • Kreativprozesse (Design Thinking)
        • Problemlösungs- und Entscheidungsprozesse
        • Fortschrittsbesprechungen,…
      • Die Kommunikation in modernen digitalen Plattformen, wie MS Teams funktioniert mit Video, Audio und Chatfunktion, mit Desktopsharing und gleichzeitigem Entwickeln und Bearbeiten von Dokumenten in höchster Effizienz
    • Wir gestalten mit Ihnen den Transformations-Prozess über virtuelle Medien.
    • Über remote Interviews und Workshops können wir mit Ihnen den agilen Reifegrad Ihrer Organisation erheben – das liefert Ihnen eine erste Standortbestimmung.
    • Wir skizzieren mit Ihnen und Ihrem Team in online-Meetings und Kreativsessions die zukunftsweisende Struktur Ihrer Organisation und setzen diese basierend auf einem ersten Prototyp iterativ um.
    • Währenddessen begleiten wir Sie in Ihrer Transformation als Vorbereiter, Moderator und Input-Geber in diversen online-Veranstaltungen und stellen sicher, dass über regelmäßigen Kontakt die Teammitglieder die geplante Veränderung kreativ mitgestalten und mittragen.

     

    Newsletter

    Unser Newsletter informiert über Trends und Erfahrungen zu den Themen Management, Projektmanagement, Organisationsentwicklung, Führung und agile Transformation. Es erwarteten Sie Tipps, Best Practice Beispiele, Kundenstorys, u.v.m.

    Der Newsletter wird in unregelmäßigen Intervallen ca. 1  Mal pro Monat ausgesendet.
    Das Newsletter-Abo kann jederzeit wieder storniert werden.